Unsere Weiden

Zum Stall gehören zwei Weiden, welche in Parzellen eingeteilt und wechselnd beweidet werden.

 

Großen Wert legen wir auf eine gute Weidehygiene. Dabei achten wir darauf, dass die Pferde die Weiden nicht bis auf die Erde abfressen, sodass ein gesundes Nachwachsen gewährleistet ist. Täglich werden die Weiden abgeäppelt. Würde der Kot liegen bleiben und die Weide nur abgeschleppt, enstünde hierdurch ein idealer Nährboden für Parasiten und Würmer.

Zum Ende der Weidesaison werden die Geilstellen abgemäht. In jedem Frühjahr säen wir eine Kräutermischung für Pferde nach, um dadurch weg vom Kuhgras und hin zur artenreichen Pferdewiese zu kommen. Die Pferde werden viermal jährlich entwurmt, dabei bleiben die Weiden selbstverständlich geschlossen.

 

Eine feste Weidesaison gibt es bei uns nicht. So früh wie möglich und so lange wie möglich sollen die Pferde auf der Wiese stehen.

Das Anweiden erfolgt sehr schonend und mit der dafür notwendigen Zeit. 

Haben sich die Pferde an die Weide gewöhnt, bleibt sie tagsüber oder Nachts geöffnet.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stallgemeinschaft HappyHippos - Artgerechte Pferdehaltung mit Verstand