Der Paddocktrail

Die Idee einen Paddocktrail anzulegen kam uns, da Pferde in der freien Natur ebenfalls lange Wege zurücklegen müssen um Futter oder Wasser zu finden. Natürlich können wir keine 50km langen Tagesrouten erreichen und die "Wasserstelle" befindet sich auch immer am selben Ort. Trotzdem sahen wir sehr schnell, dass es den Pferden gut tut und zu einem ausgeglichenem Herdenleben beiträgt. Heute führt der Paddocktrail vom Paddock um eine Weide herum. Der Zugang zur Weide liegt am "hintersten Ende". Ein Stück weiter beginnt dann der Übergang zur zweiten Weide. Somit können die Pferde auch hier jederzeit bestimmen, wann Sie auf die Wiese gehen.

 

Ein Trailritt in Namibia hat uns inspiriert, die dortige Bodenbeschaffenheit zu kopieren. Die Böden dort sind häufig sandig, steinig, mal tiefer, mal härter. Hufeisen benötigte dort keines der Pferde. Sie waren extrem trittsicher und überhaupt nicht fühlig. Durch die natürliche Belastung waren die Hufe stark und gut gewachsen.

 

Das wollten wir auch bei uns Zuhause haben.

 

 

Und so sieht unsere Version heute aus:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stallgemeinschaft HappyHippos - Artgerechte Pferdehaltung mit Verstand